Kategorien

Ab 15.07. diesen Jahres ist der vollständige Heckenschnitt wieder erlaubt.

Die Brut- und Setzzeit ist beendet, sodass alle Gartenfreundinnen und Gartenfreunde den Zollstock aus der Laube kramen und ihre Außenhecke nachmessen dürfen. Alles, was über die bei uns erlaubten 1,40 m hinaus geht, sollte zeitnah abrasiert werden.

Eine Besonderheit gilt für die Hecken an Wegkreuzungen innerhalb der Kolonie! Dort dürfen sie nur 1,20 m hoch sein, und das auf einer Länge von 5 m jeweils von der Ecke aus gerechnet. Hintergrund ist, dass Radfahrer bei höheren Hecken Gefahr laufen, mit einem entgegenkommenden Fußgänger/Radfahrer zu kollidieren, weil die Kreuzung nicht einsehbar ist. Passiert dort aufgrund von zu hohen Hecken ein solcher Unfall, haftet die Pächterin/der Pächter des beteiligten Gartens!

Wie jedes Jahr werden die Wegeobleute und der Vorstand in Bälde die Kolonie begehen und ggf. die Pächterinnen und Pächter ansprechen, wenn die Hecken zu beanstanden sind. Gerne verweisen wir in dem Zusammenhang auch auf den Beitrag „Der Vorstand und die Hecken“

Hier findet Ihr außerdem einen Leitfaden zum Heckenschnitt (PDF): Merkblatt+Heckenschutz

Aus gegebenem Anlass wird am Samstag, dem 24.07.2021 zwischen 09:00 und 12:30 Uhr ein Container auf dem Hof hinter dem Vereinsheim für den anfallenden Heckenschnitt (und nur für diesen!) vom Verein für die Pächterinnen und Pächter zur Verfügung gestellt. 

Dazu wird es auch noch einen Aushang in der Kolonie geben.

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.